Translate

Galerie

Galerie

 Nicht Jeder möchte sich im Internet wiederfinden,deshalb ist dies hier eine kleine Auswahl,die immer wieder einmal ergänzt wird.
Größere Projekte

Der Schleifischer Jörg Nadler in der vollen Montur der Ausstattung germanisches Förderat.
Die Tunika, ist vom Färben der Garne bis zum Nähen des fertigen Stücks, aus meiner Werkstatt.
http://zeitensprung.blogspot.de/2013/04/gewobener-prunk-3-vom-stoff-zum.html


Der Stoff für Kleid und Strümpfe stammen von meinem Webstuhl
http://zeitensprung.blogspot.de/2015/09/21er-rippenrautenkoper.html


 Mein 1150ger Kleid
http://zeitensprung.blogspot.de/2013/04/mein-neues-kleid.html
Hier sind alle Oberbekleidung Stücke außer dem Schleier von mir handgewebt:
Tunika, Beinlinge und Kleid.



 Die Hose war ein Großprojekt da der Schnitt erstellt werden musste, und das Garn zur Hälfte handgesponnen wurde.
http://zeitensprung.blogspot.de/2014/03/groprojekt-hose.html
Tunika und Gürtel stammen auch aus meiner Werkstatt.



Hose nach dem Fund vom Damenedorf Moor : zum Blogpost

Komplettaustattung : Hose, Tunika, Mütze, Beinwickel, Tasche und Gürtel. Ausser der Tasche sind alle Stücke handgewebt. Schnitterstellung sämtlicher Stücke und Näharbeiten, sind ebenfalls aus meiner Werkstatt.


Rosettenköper:
der Stoff des Mantelkleides stammt von meinem Webstuhl:

Manteltücher


Stoffe und was daraus geworden ist. 

Hier möchte ich zeigen, was aus den Stoffen geworden ist, die ich im Auftrag gewoben habe.


Das Material stand hier am Anfang:
Der Stoff wurde von mir gewoben und von der Kundin zum Mantel verarbeitet.

Dazu passend ein Skapulier :
die Tasse dient zum Größenvergleich

Ein Kleid nach Herjolfness No 38, in 2/1er Köper, der Stoff ging nach Island, er soll zu einer Grönlanddarstellung passen, und ist daher mit Flechten gefärbt.

das weben des Stoffes
die Färbung mit Flechten


Der zweifarbige Stoff der Tunika stammt aus meiner Werkstatt.




Hier ist es der Hosenstoff, der von meinem Webstuhl stammt, ein pflanzengefärbter Diamantköper.



 Stoff für eine edle Tunika, pflanzengefärbt in Birke mit Eisen und Krappwurzel


2/1er Köper aus einfädigem Wollgarn in Natur für eine Ordensfrau
Entstehung des Stoffes


Der Stoff der Beinlinge wurde von mir gewebt:



Rosettenköper:
der Stoff des Mantelkleides stammt von meinem Webstuhl:

mit freundlicher Erlaubnis der "Historische Lebensbilder Schweiz"
link zu Facebook : https://www.facebook.com/LebensbilderSchweiz.ch/?hc_ref=PAGES_TIMELINE
 https://zeitensprung.blogspot.de/2016/07/besonderer-rautenkoper.html

Vom Kunden angefertigte Tunika nach Skjoldeham, Streifenstoff aus meiner Werkstatt, Grundstoff industriell gefertigt.



  Mützencoupons 

Bei großen Ketten am Webstuhl bleibt oft ein Stück übrig, bei dem ich dann mit Farben spielen kann, diese Stücke die groß genug sind um eine Mütze daraus zu machen, wandern als Mützencoupon in meinen Shop. Oft erschaffen meine Kunden dabei auch andere schöne Dinge.

 Dies ist einer meiner Mützencoupons zu einer hübschen prygischen Mütze verarbeitet.

nachher - vorher










von einer Kundin zu einer schönen Mütze gearbeitet


Ein Kleid aus einem industriell gewebtem Stoff mit einem Mützencoupon kombiniert : Kleid einer Alamannin

Handschuhe aus einem Mützencoupon mit kleinen Resten kombiniert

 
Bank mit zur Epoche passendem Handgewebtem Kissen (Streifen)

Beinwickel

 






Schultertücher



 


Decken

http://wh1350.at/de/alltag-um-1350/kindheit-im-mittelalter/7957-2/

 

Herzlichen Dank, Allen die mir Bilder geschickt haben !!







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gänzlich anonyme Kommentare werden nicht frei geschaltet, ich bitte um Verständinis.